Pflege im vertrauten Umfeld

  • Umfangreiche Leistungen für Menschen mit und ohne Pflegegrad
  • Wir kommen zu Ihnen ins Haus
  • Grundpflegerische Leistungen nach Bedarf
  • Behandlungspflege, z.B. Medikamentengabe / Insulininjektion
  • Beratungsgespräche
  • Umfangreiche Betreuungsangebote wie Spaziergänge oder Vorlesen von Büchern
  • Hauswirtschaftliche Leistungen
Ambulante Pflege Pflegezentrum Christoph

Würdevoll alt werden

Men­schen auch im Al­ter und bei Pfle­ge­be­dürf­tig­keit ein wür­de­vol­les Da­sein mit größt­mög­li­cher Selbst­be­stim­mung zu er­mög­li­chen, das ist das An­lie­gen der Ar­beit von Ro­my Chris­toph und ih­rem Pfle­ge­team. Da­für sind die Mit­ar­bei­ter täg­lich in Zeit­hain und Um­ge­bung zu ih­ren Kli­en­ten un­ter­wegs. Vie­le wer­den schon jah­re­lang von den Pfle­ge­kräf­ten be­treut und es ist ein ge­gen­sei­ti­ges Ver­trau­en ent­stan­den, das ver­bin­det. Je­der der Pa­ti­en­ten braucht et­was an­de­res. Das rich­tet sich nach den Ge­wohn­hei­ten, dem Krank­heits­bild und dem Grad der Pfle­ge­be­dürf­tig­keit. Man­chen ist schon viel ge­hol­fen, wenn Sie re­gel­mä­ßi­ge bei der Grund­pfle­ge un­ter­stützt wer­den. 


Hilfe bei alltäglichen Dingen und medizinischer Betreuung

Auch haus­wirt­schaft­li­che Leis­tun­gen wer­den von aus­ge­bil­de­ten Be­treu­ern über­nom­men. So gibt es Hil­fe beim Säu­bern der Woh­nung, beim Bet­ten­be­zie­hen oder Fens­ter­put­zen. Ein­käu­fe wer­den er­le­digt und bei Be­darf kann auch bei der Gar­ten­ar­beit ge­hol­fen wer­den. Die haus­wirt­schaft­li­chen Leis­tun­gen hel­fen den Be­trof­fe­nen ihr Um­feld in Ord­nung zu hal­ten, wenn sie es al­lein nicht mehr schaf­fen. In den meis­ten Fäl­len ist auch ei­ne me­di­zi­ni­sche Be­hand­lungs­pfle­ge not­wen­dig. Das kann vor­über­ge­hend nach ei­nem Kran­ken­haus­auf­ent­halt sein, wo es gilt, die Nach­ver­sor­gung von Wun­den zu über­neh­men oder den Kreis­lauf wie­der zu sta­bi­li­sie­ren. Das en­ga­gier­te und ein­fühl­sa­me me­di­zi­ni­sche Pfle­ge­per­so­nal über­nimmt die­se Leis­tun­gen, wo­durch ein Kran­ken­haus­auf­ent­halt we­sent­lich ver­kürzt wer­den kann. Das Pfle­ge­per­so­nal küm­mert sich um das Ver­ab­rei­chen der Me­di­ka­men­te, das Wech­seln von Ver­bän­den und al­le an­de­ren not­wen­di­gen Ver­sor­gungs­maß­nah­men. 


Ambulante Pflege als Rund-um-Service

Die Mit­ar­bei­ter von Ro­my Chris­toph lei­ten auch pfle­gen­de An­ge­hö­ri­ge zum rich­ti­gen Um­gang mit den Pfle­ge­be­dürf­ti­gen an und ste­hen ih­nen mit Rat und Tat zur Sei­te. Wenn es Fra­gen zu Sa­ni­tär­be­darf und Pfle­ge­hilfs­mit­teln gibt, un­ter­stüt­zen sie sie gern bei der Be­schaf­fung. Die Pfle­ge­leis­tun­gen bei der am­bu­lan­ten Pfle­ge sind sehr viel­sei­tig und in­di­vi­du­ell. Al­les, was an Pfle­ge zu Hau­se mach­bar ist, wird von dem mo­ti­vier­ten Pfle­ge­dienst gern über­nom­men. Wer zu Hau­se ster­ben möch­te, soll dies, wenn ir­gend­wie mög­lich, auch dür­fen. Ei­ne ent­spre­chen­de Pfle­ge ge­hört zum An­ge­bot des Pfle­ge­diens­tes von Ro­my Chris­toph. Eben­so wie die me­di­zi­ni­sche und haus­wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung wird die so­zia­le Be­treu­ung im Pfle­ge­dienst von Ro­my Chris­toph groß­ge­schrie­ben. Aus­rei­chend Zeit für ein Ge­spräch, ge­mein­sa­mes Spa­zie­ren­ge­hen oder das Vor­le­sen der Zei­tung oder ei­nes Bu­ches ge­hö­ren zur Be­treu­ung da­zu. Auch klei­ne Be­schäf­ti­gun­gen wie das jah­res­zeit­li­che Schmü­cken der Woh­nung, klei­ne­re Hand­ar­bei­ten oder ein Spiel stei­gern die Le­bens­qua­li­tät der Be­trof­fe­nen und sind eben­so wich­tig wie die me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung und Hy­gie­ne. Die Pfle­ge­kräf­te las­sen sich im­mer wie­der Neu­es ein­fal­len, um die Pfle­ge­be­dürf­ti­gen ak­tiv zu hal­ten und Ab­wechs­lung in den All­tag zu brin­gen. Die An­ge­bo­te des am­bu­lan­ten Pfle­ge­diens­tes gel­ten für jeden Men­schen, der bedürftig ist. Fra­gen da­zu be­ant­wor­ten Ih­nen die Mit­ar­bei­ter des Pfle­ge­diens­tes von Ro­my Chris­toph gern.

Jetzt Kontakt aufnehmen!